Hsu Chia-Lun – Pianist

Solist , Kammermusik, Liedgestaltung

 

Der 1991 in Taiwan geborene Pianist, Chia-Lun Hsu, gilt als einer der
großen Hoffnungsträger der neuen taiwanesischen Pianisten Generation.
Die Kritik lobt ihn für seine Werkgetreue und reine Interpretationen.
Bekannt für seine makellose Technik, seinen sehr natürlichen und
tiefgründigen Anschlag, werden seine Konzerte zu einem sehr
persönlichen Erlebnis.

Er verfügt über eine breitgefächerte Diskografie und ist im
Besonderen für seine Chopin und Debussy Einspielungen bekannt. Vor
allem seine Aufnahme der 24 Preludés von Chopin stößt auf
Begeisterung bei Klassik Liebhabern. Außerdem verfügt er über ein
reichhaltiges Repertoire, beschäftigt sich jedoch besonders gern mit
den bekannten Komponisten des neunzehnten und zwanzigsten Jahrhunderts,
sowie zahlreiche zeitgenössische Komponisten wie Messiaen, Dusapin,
Murail……

“……der Pianist findet aus der Fantasie mit sehr leicht ausgeführten Läufen wie zufällig zum Fugenthema, das dann mit großer Ruhe ausgeführt und variiert wird. Formsinn, Stilempfinden und Spieltechnik sind in bestem Einklang, die Stimmführung ist beidhändig gut akzentuiert……Ein vollkingendes Muster von rauschenden Arpeggien, mit dem gleichmäßigen Anschlag, der hier über die ganze Tastatur gefordert ist.”

“……Frédéric Chopins 24 Préludes op. 28,gespielt von Chia-Lun Hsu aus Taiwan. Wie dieser junge Mann den Geist und Stil von Chopins Dur-und-Moll- Reigen aus den Jahren 1836 bis 1839 umzusetzen weiß, ist technisch wie spirituell gleichermaßen bewunderungswürdig. Zeitmaß und Ausdruck dieser Stücke, von größter Virtuosität bis zu behutsamer Eindringlichkeit reichend, in einer fesselnden Abfolge von Brillianz und romantischer Innerlichkeit, offenbarte sowohl die Meisterschaft des Komponisten wie die vollendete Vortragskunst des Pianisten. Reicher Beifall für einen höchst überzeugenden Konzertabend.”

“……Der Taiwanese Chia-Lun Hsu, übernahm eloquent den solistischen Part. Und der zeigte sich entscheidend, lag es doch an ihm, Spannung aufzubauen und auch die Wechsel in der Atmosphäre der jeweiligen Passage einzuleiten. Schachtner konnte auf einen zuverlässigen Partner bauen, wenn es darum ging, ein Gebilde aus einem Guss zu schaffen.”